Bonita

Referenzen

Gordon Brothers unterstützte Bonita in einem europaweiten Rationalisierungsprojekt

DIE ZAHLEN

Gordon Brothers wurde vom deutschen Modehändler Bonita mit der Unterstützung seiner Restrukturierung beauftragt, da die COVID-19-Krise den Einzelhandel auch in Deutschland stark beeinträchtigt hat.

Das gesamteuropäische Projekt umfasste im Rahmen eines Filialrationalisierungsverfahren den Ausverkauf von 238 Filialen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Gordon Brothers stellte eine finanzielle Garantie für den Ausverkauf aller Bestände, sowohl für die Filialbestände als auch für zum Teil Altware sowie überschüssige Lagerbestände zur Verfügung.

Bonita ist ein bekannter deutscher Modehändler mit Sitz in Hamminkeln. Bonita wurde 1969 gegründet und hat eine starke Marktposition und Markenbekanntheit bei “Best-Ager“-Kundinnen. Das Einzelhandelsportfolio des Unternehmens erstreckt sich über sechs europäische Länder.

Im Juni 2020 beantragte Bonita Insolvenz in Eigenverwaltung und beauftragte Roland Berger mit der Durchführung eines M&A Prozesses.

Gordon Brothers setzte sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen verschiedene Wettbewerber durch und erhielt den Zuschlag zur Schließung der Geschäfte im Zusammenhang mit der Umsetzung des Programms. Gordon Brothers wurde aufgrund ausgewiesener Erfahrungen in der Einzelhandelsmodebranche sowie umfangreicher Kenntnisse bei der Umsetzung globaler Projekte wie das von Bonita ausgewählt. Das Gordon Brothers Einzelhandelsteam war gut positioniert, um dieses europaweite Großprojekt erfolgreich abzuschließen. Gordon Brothers blickt auf eine erfolgreiche Historie mit bereits über 100.000 Filialen und über 3 Milliarden Euro abverkauftem Warenbestand zurück.

Das Bonita-Projekt beinhaltete die Schließung von 238 Filialen auf garantierter finanzieller Basis in einem im Voraus vereinbarten Zeitrahmen ab dem 5. Oktober 2020, der bis zum 24. Dezember abgeschlossen werden musste. Damit konnte der Kunde die Filialen bis zum Jahresende an die Vermieter übergeben.

Gordon Brothers setzte ein Team von über 15 Einzelhandelsfachleuten ein, die jeweils bis zu 20 Geschäfte abdecken. Dadurch konnte sich der Kunde auf das laufende Geschäft konzentrieren.

Unser Team sah sich vielen COVID-19-Herausforderungen gegenüber, darunter Änderungen der Regierungsrichtlinien und erzwungene Sperren in allen drei Ländern. Wir haben einen flexiblen Ansatz gewählt, schnell reagiert und uns auf schnelle Veränderungen in Bezug auf die anhaltende Pandemie eingestellt.

Gordon Brothers hat diese außergewöhnlichen Umstände gemeistert und die Maßnahme termingerecht umgesetzt. Wir haben die Projektverkaufsziele und finanziellen Erholungsziele erreicht, sodass sich das Managementteam von Bonita in erster Linie auf das laufende Geschäft mit noch in Betrieb befindlichen c450-Filialen konzentrieren konnte.

Karsten Oberheide, CEO von Bonita, freute sich über die Zusammenarbeit mit einem professionellen Einzelhandelsexperten wie Gordon Brothers.

"Gordon Brothers hat uns dabei geholfen, Investitionen in Millionenhöhe zu retten und die erforderliche Umstrukturierung umzusetzen, während gleichzeitig die Integrität der starken Marke Bonita gewahrt bleibt", sagte Oberheide.

"Wir sind stolz darauf, das Team von Bonita bei gleichzeitiger Wahrung der Markenintegrität in der Umsetzung der Umstrukturierungspläne unterstützt zu haben", sagte Olaf Galler, Geschäftsführer von Gordon Brothers, Europe Retail.