JC

Referenzen

Bereitstellung eines flexiblen Filialschließungsprogramms, um das Ausscheiden aus dem deutschen Markt unter Beachtung der lokalen Rechtsvorschriften für den Einzelhandel zu erleichtern.

Nach der Entscheidung, den deutschen Markt zu verlassen, haben wir JC bei der Abwicklung und Filialschließung unterstützt und dem Unternehmen den raschen Austritt aus diesem Markt erleichtert. JC AB ist ein sehr erfolgreicher schwedischer Textilfilialist, der nach einer umfassenden Überprüfung der Finanz- und Ertragslage seines deutschen Filialgeschäfts sich entschieden hat, den deutschen Markt zu verlassen. Wir hatten eine maßgeschneiderte, flexible Strategie ausgearbeitet, um eine mögliche Unterbrechung zu minimieren, die durch die Beendigung der Mietverhältnisse hätte entstehen können. Unser Expertenteam hat die logistischen Abläufe überarbeitet und dadurch eine effiziente Warenverschiebung zwischen den Filialen ermöglicht, um schnell auf die Kundennachfrage an bestimmten Orten zu reagieren. So konnten ein maximales Verkaufsvolumen erzielt und Filialen, entsprechend dem jeweils ausgehandelten Zeitplan für die Beendigung des Mietverhältnisses, zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt als vorgesehen geschlossen werden. Ergänzend führten wir eine sorgfältig strukturierte Werbekampagne durch, die auf die Beschränkungen der strengen Mietverträge hinsichtlich Räumungsverkäufe abgestimmt war, um die Aufmerksamkeit der Kunden und die Besucherzahlen zu steigern. Während des gesamten Projekts haben wir für ausreichend Flexibilität gesorgt, schnell auf sich ändernde Bedürfnisse reagiert und ein positives Ergebnis für den Kunden und die Vermieter ermöglicht, sodass JC letztlich einen erfolgreichen Marktaustritt vollziehen konnte.